normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Break Dance im Hort Jänickendorf (31.01.2011)

Ein Tanzworkshop im Hort Jänickendorf oder wie kann ein attraktives Angebot zustande kommen.

 

Im Rahmen meiner Arbeit besuchte ich Frau Ute Antonius, die Hortleiterin der Kita Jänickendorf. Es ging in unserem Gespräch darum, was wir 2011 zusammen für die Hortkinder machen könnten.

Sie trug den Wunsch der Kinder zu Tanzen an mich heran. Das Angebot wurde in den Arbeitsplan mit aufgenommen. Die Adresse des Tanzlehrers bekam ich von einer mir bekannten Jugendkoordinatorin aus der Region. Herrn Bleyer besuchte den Hort und wir konnten uns schnell einigen und so wurde in den Winterferien im Hort getanzt. Die Grundschulen, die Medien und die Ansprechpartner/innen der Clubs, die Ortsvorsteher/innen wurde per Mail informiert mit der Bitte das Angebot weiter zutragen. Denn auch Nichthortkinder hätten an diesem Workshop kostenlos teilnehmen können. Der Workshop ist eine Form, in der sich Kinder ausprobieren und schauen, ob Tanzen tatsächlich eine Sache ist, die sie regelmäßig betreiben möchten.

Es gab in den letzten drei Jahren nicht nur ein Angebot für Kinder und Jugendliche, das nicht zustande kam, weil die jungen Menschen davon nichts wußten oder aus anderen Gründen nicht teilgenommen konnten. Eine Anmeldung ist stets notwendig, wenn z.B. für das Tanzen ein Tanzlehrer gebucht werden muss. Mit diesem wird ein Vertrag gemacht, der für beide Seiten bindend ist. Lasse ich das Angebot offen bis zu dem Tag, an dem es stattfinden soll, kommen unter Umständen keine oder nur wenige Teilnehmer. Trotzdem muss der Dozent bezahlt werden. Ein Risiko in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Der Dozent freut sich, doch sollte das Geld bzw. die Leistung auch bei den Kindern ankommen. Eine gute Zahl für einen Tanzunterricht, in dem der Lehrer noch individuell auf die Kinder eingehen kann, liegt bei 6-10 Teilnehmern. Vor diesem Hintergrund war Frau Antonius mit der Idee den Workshop auch für Nichthortkinder zu öffnen, sofort einverstanden.
So findet ein Angebot statt. Die Durchführung ist nicht davon abhängig, ob sich genügend Kinder oder Jugendliche rechtzeitig anmelden. Es sind immer Kinder da und wer Lust hat mitzumachen, der kann auch noch einsteigen an dem Tag, an dem der Workshop startet, auch wenn er oder sie den Hort nicht besucht.

Die Kinder hatten in dieser Woche viel Spaß trotz Muskelkater von den ungewohnten Bewegungen und einige wollen weiter machen. So wird Herr Bleyer in Absprache mit Frau Antonius demnächst 2x/Monat Unterricht im Hort geben und der Gedanke, wenn die Gruppe nicht komplett ist, dann können Kinder von außerhalb auch an dem Tanzunterricht teilnehmen, steht noch. Also wer am Tanzunterricht teilnehmen möchte, einfach im Hort anrufen (03371-637242) und alles weitere bitte mit Frau Antonius besprechen.

So konnte ich als Jugendkoordinatorin Interessen aufnehmen und daraus ein Angebot machen und eine Weiterführung anschieben. Also auch zukünftig wird es Angebote in dieser Machart geben, an denen alle Kinder teilnehmen können. Leider können es nicht immer kostenlose Angebote sein, aber es wird auch immer kostenlose Angebote geben!

 

Tanzworkshop 31.01.2011 - 04.02.2011 täglich zwei Stunden!

[alle Archiv des Jugendbüros anzeigen]