normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Eine feine Partie (08.08.2009)

EINE FEINE PARTIE!

Am 8.8.09 fanden sich um 14 Uhr eine Gruppe zur Simultanschachveranstaltung mit Herrn Schanen aus Luckenwalde im schattigen Garten des Hauses der Generationen ein und ein paar neugierige Zuschauer/innen. Es war eine kleine, aber feine Partie. Entspannt, konzentriert und informativ.

Vor dem Spiel erzählte uns Herr Schanen von der intensiven Nachwuchsarbeit mit den Kindern. Eine Stunde Schachunterricht bedeutet mindestens eine Stunde Vorbreitung. Uns war auch nicht bewusst, dass Mädchen genauso gut spielen wie die Jungen, aber längst nicht so erfolgreich sind. "Mädchen bauen", so Herr Schanen, "ihr Spiel strategisch mehr auf Sicherheit und Schutz auf. Doch Schach ist ein Angriffsspiel und nur so auch wirklich erfolgreich. Nach dem Sieg fragt keiner mehr, wie man dorthin gekommen ist! Bei ihm müssen die Mädchen lernen auf Angriff zu spielen!
Mit interessanten Zugvarianten im Schachspiel stimmte Herr Schanen die Gäste und Mitspieler auf das kommende gemeinsame Spiel ein. Dann ging es los! Kühle oder warme Getränke spendierte das Haus. Gegen halb sechs war das Spiel entschieden. Es gab einen Sieger, ein Remis und drei Verlierer in der Partie, zu der sich generationsübergreifend sechs Vertreter aus sechs Lebensdekaden zusammenfanden.

Nach vielen Infos über die Schachwerbegruppe von Herrn Schanen, räumten wir gemeinsam Tische und Stühle ins Haus und packten die Schachspiele wieder ein, die uns Herr Rudloff aus Luckenwalde zur Verfügung gestellt hatte.

 

Wie kam es zu dieser Veranstaltung.

Als Jugendkoordinatorin bin ich daran interessiert für Kinder und Jugendlichen und als Leiterin des Hauses der Generationen natürlich auch für Erwachsene Angebote auf die Beine zu stellen. Herrn Schanen lernte ich über die Verwaltung kennen. Bei einem Treffen fragte ich ihn, ob er nicht Lust hätte im Haus der Generationen eine Schachgruppe aufzubauen. Er verneinte, da er, wie wir erfahren haben, schon sehr stark in die Nachwuchsarbeit eingebunden ist. Aber er schlug als Auftakt die Simultanschachveranstaltung vor und sollte sich dadurch eine Schachgruppe finden, dann würde er auch, wenn auch nicht regelmäßig, vorbeikommen und diese Gruppe fachlich unterstützen.

Wenn Sie Interesse haben ganzjährig Schach zu spielen im Freizeitbereich und am Aufbau einer lockeren Runde interessiert sind, dann melden sie sich einfach im Jugendbüro des Hauses der Generationen zu den Servicezeiten  Tel. 03371/633115.

 

 

Freizeitschachspieler treffen sich zum Schachspiel auf dem Boulevard in Luckenwalde jeden 1.Sonntag im Monat ab 15 Uhr.  Beate Vogt, Jugendkoordinatorin

[alle Archiv des Jugendbüros anzeigen]